Philosophie

 

„Schläft ein Lied in allen Dingen,

Die da träumen fort und fort,

Und die Welt hebt an zu singen,

Triffst du nur das Zauberwort

Joseph von Eichendorff

 

Einige Zauberworte:

 

Selbstbestimmtheit - hinsichtlich Ihrer Stimme, Ihrem

künstlerischen Ausdruck und Ihrem Lernen. Ich verstehe mich nicht

als Ihr „Lehrmeister“ sondern als Ihr  Berater auf Augenhöhe.

 

Problemlösung - vorrangiges Thema vieler Sänger sind spezifische

Probleme wie z.B. Heiserkeit, hohe Töne, Kurzatmigkeit,

Intonations- und  Rhythmusschwierigkeiten. Diese zu bewältigen ist

keine Hexerei, sondern eine spannende und im Regelfall gut lösbare

Aufgabe.

 

Kompetenz - viele Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Sängern aller

Altersgruppen, Stilrichtungen und Niveaus haben mich in jeder

einzelnen Gesangsstunde dazu lernen lassen. Mit jedem Sänger,

der vor mir steht, entdecke ich Neues und freue mich darüber.

 

Solidarität - ich habe dasselbe Ziel wie Sie, nämlich dass Sie lernen,

wunderbar zu singen. Ich stehe immer an Ihrer Seite.

 

Vertrauen und Größe - ich habe noch nie den Glauben an die

großartigen sängerischen Möglichkeiten jedes einzelnen meiner

Sänger verloren.  Bisher hatte ich auch immer Recht damit :-)

 

Geduld - Lernen braucht Zeit. Zeit. Zeit. Aber es gelingt.

 

Offenheit - Singen funktioniert meistens nicht so, wie wir uns das

vorstellen. Oftmals ist es sogar kontraintuitiv - um so größer

das Erstaunen, wenn sich durch scheinbar absurde Übungen große

Verbesserungen einstellen. Lassen Sie sich überraschen!

 

Ökonomie - es nützt nichts, sich immer weiter zu verausgaben. Aus

mehr Aufwand wird nicht mehr Stimme. Stattdessen zeige ich

Ihnen, wie Sie Ihre Energie bündeln, den Aufwand reduzieren und

sängerisch zu sich selbst finden.

 

Atemtechnik - Atem hat für den Sänger relativ wenig mit Luftholen

zu tun, sondern mit Energie. So zu atmen, dass diese

Energie auch wirklich zur Verfügung steht, wenn man sie braucht,

ist wesentlicher Teil der sängerischen Ausbildung.

 

Bewusstheit - Sie lernen, zu verstehen, was Sie tun. Dadurch wird

aus Erfolgsmomenten solide Gesangstechnik.

 

Bedeutung - Erfahren Sie die verschiedenen Ebenen des Singens:

die körperliche, räumliche, akustische, darstellerische, musikalische,

kommunikative…

 

Entschiedenheit - wir verstecken uns allzu gerne hinter einem Wust

an Möglichkeiten und Problemen. Kunst ist wie Fußballspielen -

was zählt, ist das Tor und nicht so sehr, wie der Ball da hinein

gelangt ist.

 

Künstlerische Verantwortung - sobald Sie singen, sind Sie für

mich ein Künstler, der Verantwortung hat für die Musik, für seine

Stimme, für den Zuhörer. Genießen Sie es, dem gerecht zu werden!

 

Lesen lernen - die meisten Komponisten wissen sehr gut, was sie

tun, und haben selten vor, den ausführenden Musiker zu ärgern.

Im Gegenteil, sie sind auf uns angewiesen. Unsere Aufgabe als

Interpreten ist es, kleine schwarze Knubbel in klingende Musik

umzusetzen, die dann im besten Fall jemand hören will. In der

Regel hilft das Verständnis des Notentextes dabei enorm - und

Spaß macht es dazu.

 

Musik! - wird nicht dadurch zu Musik, dass sie auf Papier gedruckt

ist, sondern dadurch, dass wir sie zum Klingen bringen. Dabei sind

wir nicht einfach Sklaven einer unformulierten Über-Ich-gleichen

Aufführungstradition, sondern handelnde, verantwortliche

Künstler. Was für ein Glück!

 

Leidenschaft!

 

HomeFAQHörprobenPreise / KonditionenReferenzenKontakt
Über michZielePhilosophieMethodeGesangsunterrichtJohannes Green - Fotografie

Impressum                                                               Datenschutz